Bereit für die digitale Transformation?

Jetzt mehr erfahren
Fünf Laptops an denen gearbeitet wird auf einem Tisch

Aus der Welt ei­ner In­ter­net­agen­tur (4/4) – Wie läuft die Zu­sam­men­ar­beit mit ei­ner In­ter­net­agen­tur ab?

In un­se­rer Rei­he “Aus der Welt ei­ner In­ter­net­agen­tur” be­schäf­ti­gen wir uns mit den zen­tra­len Fra­gen rund um den All­tag und die Ar­beit von In­ter­net­agen­tu­ren. Auf­ge­teilt auf vier Ar­ti­kel er­fährst du al­les, das du für dei­ne Zu­sam­men­ar­beit mit ei­ner Agen­tur wis­sen musst.

Über­sicht:
1. Was macht eine In­ter­net­agen­tur?
2. Wel­che Leis­tun­gen bie­tet eine In­ter­net­agen­tur an?
3. Wie fin­dest du die pas­sen­de In­ter­net­agen­tur?
4. Wie läuft die Zu­sam­men­ar­beit mit ei­ner In­ter­net­agen­tur ab?

Im letz­ten Teil der Se­rie wer­fen wir ei­nen Blick dar­auf, wie die Zu­sam­men­ar­beit mit ei­ner In­ter­net­agen­tur ab­läuft.


Pha­sen der Zu­sam­men­ar­beit

Die Zu­sam­men­ar­beit mit ei­ner In­ter­net­agen­tur lässt sich grob in vier Pha­sen un­ter­tei­len: die Aus­wahl und das ers­te Vor­ge­spräch, die kon­kre­te Ab­spra­che und Er­stel­lung des An­ge­bots, die prak­ti­sche Um­set­zung und der Pro­jekt­ab­schluss mit mög­li­cher Nach­be­treu­ung. An die­ser Stel­le ge­hen wir da­von aus, dass du dich be­reits im In­ter­net, auf Mes­sen oder mit­hil­fe per­sön­li­cher Emp­feh­lun­gen in­for­miert und für eine Agen­tur ent­schie­den hast, die du mit dei­nem Pro­jekt be­auf­tra­gen möch­test. Falls du noch nicht weißt, an­hand wel­cher Kri­te­ri­en du die für dich pas­sen­de In­ter­net­agen­tur fin­den kannst, lies dir ger­ne den vor­her­ge­gan­ge­nen Teil un­se­rer Se­rie durch.

Vor­ge­spräch

Jede Zu­sam­men­ar­beit be­ginnt mit ei­nem Vor­ge­spräch zwi­schen Agen­tur und Kun­de, bei dem die­ser sein Pro­jekt und sei­ne Zie­le vor­stellt. Ty­pi­scher­wei­se sind hier­bei die Pro­jekt­lei­tung des Kun­den so­wie ein Pro­jekt­ma­na­ger der Agen­tur an­we­send, je nach Art des Auf­trags auch Ent­wick­ler, Gra­fi­ker oder an­de­re Mit­ar­bei­ter der Agen­tur, die eine kon­kre­te fach­li­che Ein­schät­zung tref­fen kön­nen. An­hand von Er­fah­rungs­wer­ten prä­sen­tiert die Agen­tur ihre Ein­schät­zung und Vor­stel­lung, wie sie das Pro­jekt um­set­zen wür­de. In ge­mein­sa­mer Ab­spra­che wird so ein Kon­zept ent­wi­ckelt, das – so­fern bei­de Sei­ten die Zu­sam­men­ar­beit für sinn­voll er­ach­ten – be­reits grob fest­ge­hal­ten wer­den kann.

Er­stel­lung des An­ge­bots

So­bald alle grund­le­gen­den As­pek­te ge­klärt sind, er­stellt die In­ter­net­agen­tur eine ers­te Über­sicht über Leis­tun­gen und die ent­spre­chen­den Kos­ten für die­se.
Je nach Grö­ße des Auf­trags er­ar­bei­tet die Agen­tur an die­ser Stel­le be­reits ers­te Ent­wür­fe, um ihre Vi­si­on des Pro­jek­tes zu ver­an­schau­li­chen und mit den Vor­stel­lun­gen des Kun­den ab­glei­chen zu kön­nen. In kon­ti­nu­ier­li­cher Ab­spra­che wird der Ver­trag wei­ter aus­ge­ar­bei­tet, so­dass am Ende eine de­tail­lier­te Über­sicht über alle Leis­tun­gen, Kos­ten und Fris­ten vor­liegt, auf die sich die bei­den Par­tei­en ge­ei­nigt ha­ben.

Prak­ti­sche Um­set­zung

So­bald alle De­tails ge­klärt und der Auf­trag er­teilt ist, kann sich das Agen­tur-Team an die prak­ti­sche Um­set­zung des Pro­jek­tes ma­chen. Die­se be­ginnt häu­fig mit der Ent­wick­lung der Web­site oder des On­line-Shops. So­bald das tech­ni­sche Grund­ge­rüst steht, kön­nen De­sign-Ele­men­te und im wei­te­ren Ver­lauf auch Con­tent ein­ge­bun­den wer­den. Die Um­set­zung soll­te von re­gel­mä­ßi­gen Ge­sprä­chen zwi­schen Kun­den und Agen­tur be­glei­tet wer­den, in de­nen ein Aus­tausch über den ak­tu­el­len Fort­schritt und Ein­schät­zun­gen zur wei­te­ren Ent­wick­lung statt­fin­den. Der Kun­de hat so die Mög­lich­keit, sei­ne Wün­sche zu äu­ßern und das Pro­jekt nach sei­nen Vor­stel­lun­gen mit­zu­ge­stal­ten. Gleich­zei­tig ist er aber auch selbst in der Ver­ant­wor­tung, be­nö­tig­te In­hal­te wie Fo­tos oder Tex­te frist­ge­recht an die Agen­tur wei­ter­zu­lei­ten. So wird das Pro­jekt Schritt für Schritt rea­li­siert und zum ver­ein­bar­ten Ter­min an den Kun­den über­ge­ben.

Ab­schluss und Nach­be­treu­ung

Wenn die letz­ten ver­ein­bar­ten Ar­bei­ten am Pro­jekt ge­tan sind, kann die­ses an den Kun­den “über­ge­ben” wer­den. Im Fal­le von On­line-Shops oder Web­sites be­deu­tet dies nor­ma­ler­wei­se die Live­schal­tung die­ser. Da es ge­ra­de in der schnell­le­bi­gen di­gi­ta­len Welt wich­tig ist, sich im­mer am Puls der Zeit zu be­we­gen um er­folg­reich zu blei­ben, hört die Zu­sam­men­ar­beit je­doch im Nor­mal­fall an die­ser Stel­le noch nicht auf. Je nach Ver­ein­ba­rung über­nimmt die Agen­tur wei­ter­hin die Pfle­ge und tech­ni­sche Be­treu­ung des Pro­jek­tes und küm­mert sich da­bei bspw. um Up­dates und tech­ni­sche Ver­bes­se­run­gen. Dar­über hin­aus kann sie auch die kon­ti­nu­ier­li­che Pro­duk­ti­on von neu­em Con­tent oder lang­fris­tig an­ge­leg­te Mar­ke­ting­kam­pa­gnen über­neh­men.

Das war’s…

Wir hof­fen, dass dir un­se­re Mini-Se­rie wei­ter­ge­hol­fen hat und ei­nen gu­ten Ein­blick in die Welt der Agen­tu­ren ver­mit­teln konn­te. Soll­test du wei­te­re Fra­gen ha­ben oder an ei­ner Zu­sam­men­ar­beit mit ei­ner In­ter­net­agen­tur in­ter­es­siert sein, mel­de dich ger­ne per Mail an hallo@enno.digital oder ruf uns an un­ter +49 (0) 22 1 / 6 430 430.

Kommentar verfassen: