.st0{fill:#FFFFFF;}

Investiere sie ihre Kapazitäten sinnvoll – überbewertete Google Ranking Faktoren 

 Juli 1, 2021

von  Sofie Neuß

SEO entspricht einer sehr umfangreichen Maßnahme, welche ein gutes Verständnis der Zusammenhänge benötigt. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Google Ranking Faktoren, welche beeinflussen, wo in den Google Suchergebnissen ihr Onlineshop ausgespielt wird. Die Google Ranking Faktoren beeinflussen bekanntlich ihre Reichweite und somit auch ihren Umsatz. Durch unsere jahrelange Erfahrung haben wir uns mit den unterschiedlichen Google Ranking Faktoren bereits umfangreich beschäftigt. Dementsprechend möchten wir uns innerhalb des vorliegenden Blogbeitrags mit vier überbewerteten Ranking Faktoren beschäftigen.

Ihr E-Commerce-Experten-Team steht ihnen nach Bedarf gerne jederzeit für Fragen sowie Projekte zur Verfügung. Kontaktieren sie uns jetzt, damit wir gemeinsam ihre Projekte zum Erfolg führen und sie im Bereich SEO voranbringen können.

4 überbewertete Google Ranking Faktoren

Nun erklären wir ihnen, welche Faktoren auf das Google Ranking kaum bis keine beziehungsweise nur indirekte Auswirkungen haben. Zudem versuchen wir ihnen die Zusammenhänge näherzubringen, damit sie ein besseres Verständnis aufbauen können.

Keyworddichte

Ein “Keyword” bezeichnet den Suchbegriff, nach welchem Google seine Suchergebnisse ausspielt. Dieses kann sowohl aus einem Wort sowie aus einer Kombination aus mehreren Wörtern bestehen. Die Keyworddichte beschreibt dementsprechend, wie häufig dieses auf ihrer Seite verwendet wird. Eine Vielzahl von Tools sowie Ratgebern empfehlen eine Keyworddichte von ungefähr 3-5 %.

Im Jahr 2014 hat Google innerhalb eines Meetings preisgegeben, dass dieser Ranking Faktor nicht mehr ausschlaggebend ist. Stattdessen legt Google auf die gemessene Nutzererfahrungen, welche durch einen Artikel gegeben wird, hohen Wert. Mittlerweile stieg die Komplexität der Google-Suche, sodass die Suchintention für sie einen interessanten sowie relevanten Faktor bildet. Deshalb empfehlen wir ihnen, sich mit den komplexen Gedankengängen der Nutzer hinter ihren Keywords zu beschäftigen. Dementsprechend wurde die Keyworddichte den überbewerteten Google Ranking Faktoren zugeordnet. Um diesbezüglich ein besseres Verständnis zu erlangen, empfehlen wir ihnen sich mit der Funktionsweise der Suchalgorithmen zu beschäftigen.

Absprungrate

Viele denken, dass eine hohe Absprungrate ihr Google Ranking negativ beeinflussen würde. Denn wer möchte nicht, dass ein Besucher so lange wie möglich auf ihrer Seite bleibt und so viele unterschiedliche Seiten wie möglich aufruft? Genau, wir alle wünschen uns dies. Denn für uns entspricht dies ebenfalls einem Erfolgsfaktor. An sich ist dieser Gedankengang auch nicht falsch. Doch in manchen Zusammenhängen ist dieses Ziel nicht unbedingt sinnvoll. Denn bei manchen Themen oder Aktionen ist es sinnvoll, dieses umfangreicher zu betrachten und bei anderen sind einfache kurze Lösungen gefragt. Der Google Algorithmus versteht dies und ist in der Lage diesen Aspekt komplexer zu betrachten. Dies bestätigt Google innerhalb eines Meetings, indem die Suchmaschine mitteilt, dass die Absprungrate in Bezug auf das Ranking keine Rolle spielt. Dementsprechend bildet die Absprungrate einer Seite einen der überbewerteten Google Ranking Faktoren.

Häufige Veröffentlichung von Content

Ein weit verbreiteter Mythos besagt, dass die häufige Veröffentlichung von Content eine Seite höher ranken lässt. Jedoch stimmt dies so nicht. Google setzt unter anderem tatsächlich auf die Aktivität einer Seite, jedoch kommt es dabei nicht auf die Masse an sich an. Die Häufigkeit ist im Endeffekt abhängig von ihrer Branche. Im Bereich der Nachrichten ergibt es beispielsweise Sinn, wenn sie täglich und gegebenenfalls sogar mehrmals täglich Content veröffentlichen. Hingegen ergibt dies aber keinen Sinn, wenn sie zum Beispiel Gartenmöbel verkaufen, weil solche Branchen keine gewisse Veröffentlichungsfrequenz als Qualitätsfaktor verfolgen.

Wichtig ist, dass sie nicht Content veröffentlichen, um einfach aktiv zu sein, sondern um ihren Nutzern Mehrwert zu bieten. Wir empfehlen ihnen diesbezüglich idealerweise einen Content Plan zu erstellen und in Hinsicht auf ihre Zielgruppe regelmäßig mehrwerthaltigen Content zu veröffentlichen. Dementsprechend spielt der Faktor Qualität des Contents einen prägnanten Faktor, welcher die Nutzerzufriedenheit beeinflusst. Google äußerte sich diesbezüglich, dass eine Seite keine Maschine sei und dementsprechend keinen laufend neuen zeitlich strikt geplanten Content veröffentlichen sollte. Denn Authentizität bildet ebenfalls einen wichtigen Faktor. Wir legen ihnen ans Herz sich auf die Erstellung von qualitativem Content zu fokussieren.

Verlassen sie sich nicht auf das Domain Rating

Viele Webseiten- beziehungsweise Onlineshop-Betreiber nutzen ein sogenanntes Domain Rating. Das Domain Rating bewertet ihre Seite und zeigt oftmals Verbesserungsvorschläge an. Die Bewertungsfaktoren sind jedoch abhängig vom verwendeten Tool und entsprechen lediglich einer Einschätzung der Google Ranking Faktoren. Denn Google gibt diese nicht immer preis. Zudem ist die Zusammensetzung der Google Faktoren sowie die genauen Einflüsse dieser nicht bekannt. Dies führt zu großen Variationen der Rankingwerte der Tools, welche diesen die Wertigkeit entzieht. Wir empfehlen dementsprechend solche Tools bei der Anwendung zu hinterfragen. Oftmals ist es hilfreich, wenn sie für den Bereich SEO Experten engagieren, welche sich mit der Thematik umfangreicher beschäftigen. Ihr Wissen bringt sie weiter!

Kontaktieren sie jetzt ihre Fullservice-Agentur, welche sich auf den Bereich E-Commerce spezialisiert hat, um durch den Einsatz von SEO langfristig Erfolge zu generieren. SEO entspricht einer wichtigen Maßnahme, welche sie unbedingt für sich nutzen sollten. Denn ohne diese langfristige Optimierung werden sie im Wettbewerb Probleme bekommen. Ihr Experten-Team – enno-digital – hilft ihnen dabei!

Sofie Neuß


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}